ELFRIEDE JELINEK – Die Sprache von der Leine lassen

Dokmentarfilm

Wunderkind, Skandalautorin, Vaterlandsverräterin, Theaterfurie, Feministin, Modeliebhaberin, Kommunistin, Pessimistin, Sprachterroristin, Rebellin, enfant terrible, Nestbeschmutzerin, geniale, verletzliche Künstlerin, Nobelpreisträgerin.

Der Film über Elfriede Jelinek, die 2004 als erste österreichische Schriftstellerin mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurde, stellt ihren künstlerischen Umgang mit Sprache in den Mittelpunkt.  




Finanziert mit Unterstützung von







Fotos: Elfried Jelinek privat 

 

Regie
Claudia Müller

Kamera
Christine A. Maier

Editorin
Mechthild Barth

Produzentin
Martina Haubrich
& Claudia Wohlgenannt

Produktion
Cala Film & Plan C Film

DAS AUENHAUS

 Spielfilm

Inmitten bewegter Zeiten verbindet DAS AUENHAUS in einem Dorf in Mähren drei Frauen aus drei unterschiedlichen Generationen. Verlust und der Wunsch nach Selbstbestimmung prägen ihr Leben, doch die Freiheit findet nur, wer bereit ist, loszulassen.

 

 Projektentwicklung gefördert mit Mitteln von

 

© Robert Bayer@WolfScienceCenter                © Tereza Kotyk

Buch & Regie

Tereza Kotyk

 

Dramaturgie

Wolfgang Schmid

 

in Koproduktion mit 

Axman Production (CZ) 

HEDY CRILLA - Teacher of Actors

Dokumentarfilm 

Der Film HEDY CRILLA zeichnet den Lebensweg einer großartigen Schauspielerin nach, die ihre beginnende Karriere in Österreich und  Europa auf der Flucht vor dem Nationalsozialismus leider abbrechen musste. In Argentinien konnte sie aufgrund der Sprachbarriere leider nicht nahtlos daran anknüpfen. Dennoch ist diese Frau ihrer Leidenschaft treu geblieben und hat am Ende tiefe Spuren hinterlassen.

HEDY CRILLA erzählt von der Schwierigkeit der Emigration und dem damit verbundenen Neuanfang und ehrt das Vermächtnis einer Frau, die das kulturelle Leben in Argentinien maßgeblich geprägt hat.

 

Unterstützt mit Mitteln von:

     

Credits

Drehbuch & Regie
Luciana Murujosa



Produzentin
Claudia Wohlgenannt

Produktion
Plan C Filmproduktion

 

in Koproduktion mit

Lulu Marshall Films, Argentina

Die Celo Sisters

Dokumentarfilm

Die Celo Sisters aus Niederösterreich gehören zu den erfolgreichsten Karatekämpferinnen der Welt. Die Familie schöpft ihre Stärke aus bedingungslosem Zuammenhalt und Teamgeist, ihre Philosophie schließt Konkurrenzgedanken aus. Wird das trotz zunehmendem Druck von außen so bleiben?

 

Projektentwicklung gefördert von

 

Buch & Regie

Alban Bekic

 

Dramaturgie

Wolfgang Stahl

 

Kamera 

Matthias Halibrand

KAP LIBER

Spielfilm

Ein gestrauchelter Jungpolitiker versucht sein Comeback und plant eine Steueroase mitten in der Donau. Der ehrgeizige Macher will Menschen von nah und fern einladen, Bürger der neuen Mikronation KAP LIBER zu werden. Doch der raffinierte PR Coup birgt einige Hindernisse, die von seiner persönlichen PR Beraterin und ihrem Kamerateam begleitet werden.

 

 

Projektentwicklung gefördert von

 

Regie

Rosa Friedrich

 

Buch

Wolfgang Schmid

 

 

*Alle herunterladbaren Inhalte dieser Seite unterliegen dem Urheberrecht und dürfen ohne Einverständniserklärung der Produktionsfirma ausschließlich im Zusammenhang mit dem Film verwendet werden. © Plan C Filmproduktion